header
 
Die Firma ist vom 16. Dezember 2016 abends bis zum 3. Januar 2017 morgens geschlossen.
Bestellungen, die nach dem 16. Dezember 2017 eingehen, werden erst ab dem 3. Januar 2017 ausgeliefert.

Home

Weil Baumaterialien keinesfalls leblos sind und Böden schwingen können, beeinträchtigen sie durch dieses Leben und die Schwingungen die Qualität von Bauwerken, sowie deren Sicherheit und Komfort, und zahlreiche Gebäude und Bauwerke bedürfen daher einer permanenten oder vorübergehenden Überwachung ihrer Bausubstanz.

Dies ist auch das Haupteinsatzgebiet von Saugnac-Messgeräten: überwachen.

Die zweite Aufgabe der Saugnac-Messgeräte besteht darin, einen Beitrag zum „Störungsmanagement“ des Bauwerkes zu leisten und zu messen, wie es sich mit der Zeit verändert.

Die verschiedenen Messgeräte entsprechen verschiedenen Störungsarten.

Durch das Anpassen des jeweils anzubringenden Messgerätetyps an das Phänomen, das es zu beobachten gilt (Riss, Verschiebung, Versatz, Neigung), und weil ein Phänomen tatsächlich erst dann bekannt ist, wenn es sich in Zahlen ausdrücken lässt, lassen sich mit den Messgeräte von Saugnac über bestimmte Zeiträume hinweg Verschlechterungen, Stabilisierungen und selbst Veränderungszyklen messen. Die in regelmäßigen Abständen erhobenen Werte werden auf aussagekräftige Grafiken übertragen und definieren so die Entwicklungstrends der Störung.

Die genaue Kenntnis des Störungsverlaufes ist entscheidend für eine gelungene Sanierung.

Deshalb liefern die vom Spezialisten Jeanpierre Saugnac entwickelten und perfektionierten Messgeräte praktische und präzise Lösungen für Probleme, die in der Vergangenheit bestenfalls mit hausgemachten Mitteln gelöst werden konnten.

Die Saugnac-Messgeräte ersetzen nun endgültig die verbreiteten Gipsprüfungen.

Dies ist die Marke des Fachmanns.

Sichere Bezahlung CBVISAMASTERCARD- Online-Angebot - Impressum