header

> Vorstellung der G5-Riss-Messlehre

Die Riss-Messlehre vom Typ G5 ist zum Messen des Verlaufes einer Neigung oder einer Verformung bestimmt.

Die Saugnac-Riss-Messlehre des Typs G5 umfasst jeweils dieselben beiden Konzepte:
  • Die Messung erfolgt anhand eines Nonius auf 1/10 mm genau.

  • Die Befestigung erfolgt durch doppelseitiges Klebeband oder durch mechanische Befestigungsvorrichtungen (Bolzen + Muttern).



Sie ist durchsichtig, um unauffällig zu bleiben (Metol Polymethacrylat), und misst 100 x 270 mm, sie ist 20 mm stark und wiegt 390g, die Messgenauigkeit beträgt 1/10 mm, was also einer Winkelgenauigkeit von mehr oder weniger 0,5 mm pro Meter entspricht.

Die Empfindlichkeit liegt bei 2mn, was bedeutet, dass sich die Nadel innerhalb von 2mn nach dem maximalen Ausschlag aus der Senkrechten wieder stabilisiert.

Eine Schraube (V) blockiert die Nadel zum Schutz der Vorrichtung während des Transports.

In ihrer neuen Ausführung wird die G5-Riss-Messlehre vorzugsweise mechanisch befestigt, indem man sie im Bereich der beiden Langlöcher verschraubt. Diese Langlöcher (6 x 25 mm), deren Hauptachsen senkrecht zueinander stehen, befinden sich in der senkrechten Achse der Lehre, im oberen bzw. im unteren Abschnitt.

> Ablesen der G5-Riss-Messlehre


306 ablesen
Man muss sich genau gegenüber der Nadel, mit der Skala auf Augenhöhe positionieren, um eine Parallaxe zu vermeiden.

Den Messwert entsprechend dem Nonius-Prinzip ablesen

Beobachtungsstart
Wenn Sie zum Beobachtungsort zurückkehren, lesen Sie die Nadelposition ab. Der Unterschied zwischen den beiden Ablesewerten wird mit 5 MULTIPLIZIERT und zeigt so die Veränderung in mm pro Höhenmeter an.

> Befestigung der G5-Riss-Messlehre


Schraube (V) zum rückwärtigen Blockieren


1 – Die Befestigung durch 3 Klebebänder 40 x 40 reicht auf einer sauberen und glatten Oberfläche aus. Richten Sie die G5-Riss-Messlehre in alle drei Richtungen aus.


2 – Wir empfehlen jedoch, die Riss-Messlehre auf all jenen Unterlagen mechanisch mit Schutzscheiben zu befestigen, die keine saubere und glatte Oberfläche aufweisen: die gesamte Vorrichtung ist im Lieferumfang enthalten.

Anmerkung: Geben Sie uns die Beschaffenheit der Unterlage bei der Bestellung an.














Im Koffer der G5-Riss-Messlehre ist eine Wasserwaage enthalten, um die Lehre vor allem in senkrechter Ausrichtung korrekt anzubringen.

    A/ Befestigung mit Dübel und Schraube


Verwenden Sie die Schrauben, die im Lieferumfang der G5-Riss-Messlehre enthalten sind. 7/30 Dübel vom Typ S7 + Edelstahlschrauben TR 5 x 40 mit Neopan Scheiben 17 x 5 + Edelstahlscheiben.


    B/ Befestigung mit Bolzen und Mutter

Diese Tiefenbefestigungsart wird für die verschiedensten Strukturen empfohlen, die suspekt oder feucht sind, und die entsprechend zuverlässig und langlebig sein müssen. Die Schrauben werden auf Anfrage bei der Bestellung beigestellt.

> Schutzvorrichtung

Wir empfehlen, die G5-Riss-Messlehre vor allem dann zu schützen, wenn sie mehrere Monate lang Wind und Wetter ausgesetzt ist.

    A/ Schutz mit einer Kunststoffabdeckung

Die G5-Riss-Messlehre kann mit einer durchsichtigen, warmgeformten und durchlüfteten Kunststoffabdeckung geliefert werden. Abmessungen der Abdeckung 39 X 17 X 5 cm.

Mit Klebeband befestigte Kunststoffabdeckung
Wir empfehlen diese Schutzvorrichtung für besonders ungeschützte Orte. Die Kunststoffabdeckung kann mittels Klebeband oder / und Schlagdübel befestigt werden. Die Riss-Messlehre kann durch die Abdeckung hindurch abgelesen werden.



Details zur Befestigung mittels Schlagdübel >




Unteransicht der Kunststoffabdeckung

Mit Schlagdübel befestigte Kunststoffabdeckung


    B/ Schutz mittels Alu-Abdeckung

An besonders ungeschützten Orten und / oder für einen längeren Beobachtungszeitraum empfehlen wir Abdeckung aus Aluminium (Schutzklasse IP65).

Abmessungen der Abdeckung: 360 X 120 X 80 mm.
Stärke 4,5 mm.

Die Befestigung der Abdeckung und der G5-Riss-Messlehre erfolgt mittels Bolzen – Muttern – Scheiben.
Die Abdeckungen können zur Sicherheit plombiert werden.
Anbringen der G5-Riss-Messlehren in gesicherten Aluminium-Abdeckungen am Leuchtturm der Hafeneinfahrt von Toulon (Beobachtungszeitraum von 5 Jahren).


> Befestigung der G5-Riss-Messlehre mit einem Edelstahlwinkel

Beispiel: Messung des Kippverlaufs einer Stützmauer.

(1) Stützmauer
(2) Erdanschüttung
(3) Kipprichtung
(4) G5-Riss-Messlehre
(5) Einbauwinkel

Die G5-Riss-Messlehre, die nicht auf dem "Abschnitt" der Stützmauer befestigt werden kann, wird anhand von 2 Winkeln an der Mauerwandung befestigt.

Die G5-Riss-Messlehre wird mit den Schrauben auf 2 Winkeln kraftschlüssig am Untergrund befestigt.


Untere Befestigung

Obere Befestigung


> G5-Riss-Messlehre in den Arenen in Barcelona

Während der erneuten Unterfangungsarbeiten hat SOCOTEC Barcelona die Stabilität des Bauwerks überwacht.

Die G5-Riss-Messlehre, die kraftschlüssig mit der Struktur verbunden ist, wurde in ein Gehäuse mit einem durchsichtigen Fenster eingebaut.



Sichere Bezahlung CBVISAMASTERCARD- Online-Angebot - Impressum